Karriere Coaching - Augen auf bei der Coach-Wahl

Karriere Coaching - Augen auf bei der Coach-Wahl

Erstellt am 23.01.2022 von Andreas Kabisch

Karriere, Karrierecoaching, Karriereplan - immer diese Karriere! Genau! Ein Coaching für dein Karriere kann dich wirklich voranbringen - da gibt es aber einige Bedingungen. Erfahre, wann ein Karrierecoaching wirklich sinnvoll für dich ist, welche mentalen Voraussetzungen du mitbringen musst und worauf es noch bei der Coaching-Wahl zu achten gilt.

Karrierecoaching – wann ist das sinnvoll?

Beratung von außen für deinen weiteren beruflichen Weg, also ein Berufscoaching, ist immer dann eine gute Idee, wenn du eine "Weggabelung" vor dir hast. Welchen Weg sollst du einschlagen? Links, rechts oder weiter gerade aus? Obwohl sich der längst eingeschlagene Pfad nicht mehr so gut anfühlt. Dann her mit einem guten Coach! Und ab geht die Post; in eine neue Richtung, mit einem neuen Fahrzeug, mit frisch geeichtem Kompass.   

Klassisches Karrierecoaching ist häufig eingeschränkt auf den beruflichen Pfad. Im Kern geht es bei Karriere aber darum, dass du deinen persönlichen Entwicklungs- und Wachstumsweg erkennst und gehst - das kann auch für Berufseinsteiger sinnvoll sein. In meinen Coachings erlebe ich immer häufiger die Kehrseite der einseitigen Ausrichtung des eigenen Weges an den klassischen Karrieremerkmalen. So z.B. mehr Macht, bedeutet höhere Position und mehr Gestaltung; mehr Geld und dadurch die Möglichkeit, die Statussymbole unseres Wirtschaftssystems zu erwerben; mehr Schreibtisch; mehr Auto; andererseits weniger freie Zeit. Diese Aspekte gilt es im Coaching miteinander zu betrachten und zu gewichten.  

Wenn du also happy bist mit dem, was du tust. Wenn du Wertschätzung bekommst und eigene Weiterentwicklung erlebst. Wenn es sich beruflich und privat einfach "rund" anfühlt. Dann genieße es einfach! Manche nennen es einfach “Momente des Glücks”.  

Wobei hilft dir ein Karrierecoaching? Vieles kannst du selbst, klar. Manches auch nicht - auch klar?! Den Blick von außen auf dich kannst du nicht selbst erzeugen. Wer nur will, dass alles so bleibt, bleibt eben auch nur der, der er jetzt schon ist. Besser also ist: hebe dein Potential, mach dich auf deinen Weg.  

Wenn du schneller deine Karriere-Ziele erreichen willst, dann achte auf die 5 Goldenen Regeln. Tippe hier, um mehr zu erfahren. 

Es beginnt bei dir – die mentalen Voraussetzungen

Lohnt sich Coaching immer und für alle? Natürlich nicht. Denn man muss einige Voraussetzungen erfüllen, um wirklich vom Coaching zu profitieren. Anderenfalls kannst du viel Zeit und Geld verschwenden, ohne einen Gewinn zu erzielen. Bevor du mit dem Coaching beginnst, musst du dich fragen, ob die folgenden Punkte auf dich zutreffen. Dies sind wichtige (mentale) Voraussetzungen für ein Coaching: 

Du willst dich verändern 
„Ich bleibe genauso, wie ich bin.“ Zufriedenheit mit sich selbst ist gut. Doch wer glaubt, bereits perfekt zu sein und sich gar nicht ändern will, ist bei einem Coaching falsch aufgehoben. In einem solchen Fall suchst du lediglich Bestätigung dafür. Ein Coaching führt aber raus aus deiner Komfortzone und stellt dich vor neue Herausforderungen.  

Du bist neugierig
Ein guter Coach, wird dir dabei helfen, Horizonte zu erweitern, neue Ziele zu entdecken und zu verfolgen. Damit daraus ein Erfolg wird, solltest du nicht nur Veränderungswillen mitbringen, sondern echten Abenteuerwillen. Die Lust und Neugier darauf, Neues zu lernen. 

Du kannst Ehrlichkeit ertragen
Ein guter Coach wird dir den Spiegel vorhalten und womöglich auch Kritik üben. Stets konstruktiv, aber wirken kann das nur, wenn du nicht sofort in die Defensive gehst. Zuhören und das Gehörte ehrlich reflektieren, das ist unabdingbar. Ein Coaching kann durchaus unangenehme Facetten haben, an denen du wachsen darfst, statt dich zu verschließen.   

Du kannst dich selbst hinterfragen 
Der Punkt ähnelt den ersten beiden, geht aber einen Schritt weiter. Er bedeutet, dass du dich wirklich auf dein neues, offenes Selbstbild einlassen und dich dafür engagieren solltest. Aber auch ein komplettes und ehrliches Bild deiner aktuellen Situation akzeptieren musst.  

Du bist aufmerksam gegenüber Anderen
Ein umfassendes Coaching beinhaltet auch deine Wirkung auf andere. Bedeutet den Abgleich von Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung. Auch dazu benötigt der Coachee Offenheit und Reflexionsvermögen. Andernfalls bleibt das Coaching inhaltlich eher schmalspurig. 

 

Wenn du Karriere machen möchtest, sind herausragende Kommunikationsfähigkeiten unabdingbar. 

Hebe deine Kommunikationsfähigkeiten auf das nächste Level, um deine Ziele auch wirklich zu erreichen. Tippe auf den Button, um mehr zu erfahren!

Karriere-Coaches haben keine Ahnung!

Wieso das stimmt, darüber erfährst du mehr in diesem Abschnitt.  

Coaches haben keine Ahnung - Coaches haben Ideen! Coaches stecken nie so tief in den fachlichen Themen oder hierarchischen Abhängigkeiten drin, wodurch sie  mehr "Luft" für neue oder irritierende Impulse haben.  

Berater haben keine Ahnung - Berater haben Erfahrungen! Niemand kann alles (wissen), schon gar nicht ein Berater. Was hingegen für meine Kunden zählt, sind meine praktischen Erfahrungen aus ganz verschiedenen Branchen, in fachlichen wie persönlichen Themen, mit vielen Hierarchien, mit einer großen Zahl von Projekten.  UND VOR ALLEM meine Erfahrung mit mir selbst, meinen inneren Beschränkungen und Potentialen, meinen Stärken und Schwächen.    

Berater haben keine Ahnung – Berater haben Modelle! Wenn ich eine spezifische Problemlage analysieren will, dann kann ein Modell, was diesen einen Aspekt besonders klar beleuchtet und greifbar macht, von großer Hilfe sein. Ganz besonders für meinen Kunden.  

Berater haben keine Ahnung – Berater haben Intuition! Im Englischen heißt es auch "Good Feeling". Das bedeutet, dass meine inneren Antennen und Impulse im richtigen Moment für die äußere Situation genutzt werden. Ein spürbares Tabu anzusprechen, kann z.B. sehr entlastend und lösungsfördernd sein.  

Natürlich gibt es auch schlechte Berater! Schließlich gibt es auch schlechte Lehrer, Ärzte, Rechtsanwalte, Elektriker, Putzkräfte. Neben all den vielen guten und den wenigen exzellenten. Also: finde den, der zu dir passt!

Übrigens: Auf Instagram bekommst du viele spannende Impulse, um dich beruflich weiterzuentwickeln. Schau mal vorbei! 

Coach-Wahl - triff die richtige Entscheidung

Wenn du bereit dafür bist, dich coachen zu lassen und auch unangenehme Veränderungen anzugehen, stehen Recherche und Auswahl des passenden Beraters an. Du solltest bei der Wahl aber einige Kriterien im Blick behalten.   

Neben den vielen fachlichen Qualifikationen sollte einer deiner Schwerpunkte vor allem auf der persönlichen Wellenlänge und Sympathie liegen. Ein Coach kann noch so kompetent sein: Wenn du auf menschlicher Ebene nicht mit ihm klarkommst, ist die Zusammenarbeit wirkungslos und bringt dich bestimmt nicht weiter. 
Scheue dich daher nicht, ein kostenloses Erstgespräch in Anspruch zu nehmen und danach auch nach Sympathie und Wohlbefinden zu entscheiden. Trage dich hier für ein kostenloses Erstgespräch mit mir ein!

 Die folgenden fachlichen Aspekte solltest du unbedingt beachten bei der Wahl eines Coaches:   

  • Verfügt der Coach über Erfahrungen in deiner Branche?  
  • Wo liegt der fachliche Schwerpunkt des Coaches?  
  • Kann er seinen Coaching-Prozess klar beschreiben?  
  • Benennt er Kosten klar und deutlich?  
  • Nimmt er sich die Zeit, dir zuzuhören?  
  • Geht er im Erstgespräch auf deine Situation und Ziele ein?  
  • Stellt er sinnvolle Rückfragen zu deinen Zielen?  
  • Kann er auch kritische Fragen überzeugend beantworten?  
  • Werden die Chancen des Coachings realistisch beschrieben? Geht er das Coaching systematisch an?  
  • Mit welchen Tests und Methoden arbeitet der Coach?  

Was solltest du nun tun, um eine bessere Entscheidungsgrundlage für oder gegen ein Coaching zu erhalten?

Du hast nun 2 Optionen. Die erste ist, dass du diese Seite verlässt und morgen oder übermorgen oder nie (?) deine Karriere wirklich vorantreibst. Die zweite Chance, die ich dir biete, ist ein kostenloses Erstgespräch, um zu sehen, ob ich als Berater zu dir passe, was der erste Schritt für deinen weiteren beruflichen Erfolg sein kann.

 

 

Diese Beiträge finden andere Leser interessant

Kommunikation mit Kollegen - wie du deine Gespräche nachhaltig aufwerten kannst

Bewerbungsgespräch - Mit Vorbereitung zum Ziel

Zeitmanagement - mit einem geplanten Arbeitstag zu Erfolg kommen


ÜBER DEN AUTOR

Autor

Andreas Kabisch

  • ... glaubt, dass der Schlüssel zu einem erfüllten und erfolgreichen Leben die eigene berufliche und persönliche Weiterentwicklung ist. Sowie die Möglichkeit Firmen & Organisationen mitzugestalten.
  • ... Coach, Berater, Changemanager, Gründer und Geschäftsführer der Kabisch & Kabisch GmbH.
  • ... hat einige Jahre in Italien und Argentinien gearbeitet. Aktuell berät Andreas Firmen im deutschsprachigen Raum, in teilweise internationalen Projekten.
  • ... hat Maschinenbau sowie Geistes- und Sozialwissenschaften studiert. Seitdem bildet sich Andreas fortwährend weiter zum Beispiel in Prozess-Management, interaktive Großgruppenarbeit und agile Organisationsformen.

Hebe deine Kommunikations-Skills auf das nächste Level mit dem Dialog Boost!

Andreas Kabisch
Kabisch & Kabisch GmbH